Jesus as dem Nahen Osten

Ein libanesischer Christ erzählt, wie sich orientalische Sitten und Gebräuche in der Bibel und dem Alltag Jesu spiegeln

14,90

Auch erhältlich: The Syrian Christ (Englisch)

 

Ein seltener Einblick in die alte Welt des Nahen Ostens

In der Überlieferung von Jesu Leben gibt es nicht das kleinste Detail, das nicht vollkommen mit der Gedankenwelt und Redeweise des Nahen Ostens übereinstimmen würde – einer Kultur, die sich von unserer völlig unterscheidet und die seit Entstehen dieses Buches (1916) fast verschwunden ist. Von der stillen, ruhigen Atmosphäre der Evangelien ist im Nahen Osten kaum etwas geblieben.

Aber in diesem Buch findet man sie noch, und zwar ganz echt, denn in der Jugend des Autors Abraham Rihbany (ein syrischer Christ, der 1869 geboren wurde) war der äußere Lebenszuschnitt im Orient noch genau wie zu den Zeiten Jesu. Und er ist vielleicht der Letzte, der von ihr erzählt – vom häuslichen Leben seiner Familie und von der Welt der Hirten und Bauern des Morgenlandes.

Und so wird die alte Welt des Nahen Ostens, die Welt der Bibel, vor unseren Augen und in unserem Herzen wieder lebendig: Das bunte Treiben auf dem Marktplatz, die Beschwerlichkeiten des Reisens, die Geburt von Kindern, das Ringen ums tägliche Brot, die orientalische Redeweise und das orientalische Temperament – kurz: Rihbany läßt uns in die alte Welt des Nahen Ostens eintauchen, und seine Geschichten, die mit Bibelversen illustriert sind, erklären soziale Zusammenhänge und schwierige Verse der Bibel.

Dieses kraftvolle und warmherzige Buch ist ein Bericht aus erster Hand – eine Brücke von unserer heutigen Welt in die Welt von Jesus und den biblischen Patriarchen

Zusätzliche Information

Gewicht 0.3 kg
Größe 13.5 × 20.9 cm

Das könnte dir auch gefallen …